Machen Sie den AQ Test!

Der Psychologe Simon Baron-Cohen und seine Kollegen an Cambridges Autism Research Centre haben einen Autismus-Spektrum Quotienten, oder AQ, als einen Masstab des Ausmaßes autistischer Züge in Erwachsenen entwickelt. In der ersten großen Untersuchung mit diesem Test war die durschnittliche Punktzahl in der Kontrollgruppe 16.4. Achzig Prozent derer mit einer Diagnose von Autismus oder einer verwanten Störung erziehlten 32 oder mehr. Nichts desto trotz ist dieser Test kein Mittel um eine Diagnose zu machen, und viele die 32 oder mehr erziehlen und sogar die Diagnosekriterien für milden Autismus oder Asperger Syndrom erfüllen berichten über keine Schwierigkeiten in Ihrem Lebensalltag zu funktionieren.

Klicken sie hier, um den Test im englischen Orginal online bei Wired Magazine zu machen, und hier für den Test online bei MSNBC/Newsweek.

Klicken sie hier um die Version bei Psychotherapiepraxis, und hier um die Version bei WDR/Qaurks zu machen.

 

Ich stimme eindeutig zu Ich stimme ein wenig zu Ich stimme eher nicht zu Ich stimme überhaupt nicht zu
1 Ich mache lieber Sachen mit anderen als alleine.
2 Ich bevorzuge, Dinge immer Wieder auf dieselbe Art und Weise zu machen.
3 Wenn ich versuche mir etwas vorzustellen, fällt es mir sehr leicht, ein Bild im Kopf entstehen zu lassen.
4 Ich verliere mich oft so in Aufgaben, dass ich alle anderen Dinge rundherum vergesse.
5 Ich höre oft leise Geräusche, die andere nicht hören.
6 Ich merke mir oft Autonumern oder Schilder mit ähnlichen Beschriftungen.
7 Andere Menschen sagen mir häufig, dass das, was ich gesagt habe, unhöflich war, obwohl ich denke, es sei höfflich gewesen.
8 Wenn ich eine Geschichte lese, kann ich mir leicht vorstellen, wie die Figuren in der Geschichte aussehen könnten.
9 Datumsangaben fasziinieren mich.
10 Ich kann in der Gruppe leicht den Gesprächen von mehreren unterschiedlichen Menschen folgen.
11 In sozialen Situationen fühle ich mich wohl.
12 Ich bemerke öfters Details, die andere Menschen nicht mitbekommen.
13 Ich würde lieber in die Bibliothek als zu einer Party gehen.
14 Mir fällt es leicht, Geschichten zu erfinden.
15 Ich fühle mich eher von Menschen als von Gegenständen angezogen.
16 Bestimmten Interessen gehe ich sehr gezielt nach und ärgere mich, wenn ich daran gehindert werde.
17 Ich genieße Gespräche über Land und Leute.
18 Wenn ich mich unterhalte, können mich andere kaum unterbrechen.
19 Zahlen faszinieren mich.
20 Wenn ich eine Geschichte lese, fällt es mir schwer, mir die Absichten der Figuren vorzustellen.
21 Mir macht es keinen besonderen Spaß, Romane zu lesen.
22 Mir fällt es schwer, neue Freunde kennen zu lernen.
23 Mir fallen ständig Muster an Gegenständen auf.
24 Ich würde eher ins Theater als in ein Museum gehen.
25 Es macht mir nichts aus, wenn sich mein Tagesablauf verändert.
26 Ich stelle oft fest, dass ich nicht weiß, wie ich ein Gesrpäch aufrecht erhalten kann.
27 Es fällt mir leicht, Zwischentöne zu verstehen, wenn sich jemand mit mir unterhält.
28 Normalerweise konzentriere ich mich mehr auf das Gesamtbild als auf Details.
29 Ich kann mit Telefonnummern schlecht merken.
30 Mir fallen kleine Veränderungen einer bestimmten Situation oder an bestimmten Personen selten auf.
31 Wenn ich mit jemanden rede, merke ich, wenn es ihm/ihr langweilig wird.
32 Mir fällt es leicht, mehrer Sachen gleichzeitg zu machen.
33 Wenn ich mit jemandem spreche, weiß ich nicht genau, wann ich an der Reihe bin.
34 Ich bin gerne spontan.
35 Ich verstehe Pointen bei einem Witz oft als allerletzte/r.
36 Ich finde es leicht herauszufinden, was jemand denkt, wenn ich nur auf ihr/sein Gesicht schaue.
37 Wenn ich unterbrochen worden bin, kann ich schnell mit meiner vorherigen Tätigkeit weitermachen.
38 Mir macht es Spaß, mich mit Leuten zu unterhalten.
39 Oft wird mir erzählt, dass ich ständig über die selben Dinge spreche.
40 Als ich klein war, habe ich gerne Rollenspiele mit anderen Kindern gespielt.
41 Ich sammele gerne Informationen zu Kategorien einer Sache, z.B. zu Autotypen, Vogelarten, Zugtypen oder Pflanzenarten.
42 Mir fällt es schwer, mich in andere Personen hineinzuversetzen.
43 Ich plane Sachen, die ich unternehmen will, immer sehr gründlich.
44 Ich geniesse soziale Ereignisse.
45 Mir fällt es schwer zu erkennen, was andere Menschen vorhaben.
46 Unbekannte Situationen ängstigen mich.
47 Ich lerne gerne neue Leute kennen.
48 Ich bin sehr diplomatisch.
49 Ich kann mich gut an Geburtstage erinnern.
50 Mir fällt es leicht, Rollen - oder Phantasiespiele mit Kindern zu spiele.

 

Auswertung: "Ich stimme eindeutig zu " oder "Ich stimme ein bisschen zu" Antworten auf die Fragen 2, 4, 5, 6, 7, 9, 12, 13, 16, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 26, 33, 35, 39, 41, 42, 43, 45, 46 zählen 1 Punkt. "Ich stimme überhaupt nicht zu" oder "Ich stimme eher nicht zu " Antworten auf die Fragen 1, 3, 8, 10, 11, 14, 15, 17, 24, 25, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 34, 36, 37, 38, 40, 44, 47, 48, 49, 50 zählen 1 Punkt

Kopie; MRC-SBC/SJW Februar 1998. Veröffentlicht: Journal of Autism and Developmental Disorders, 31, 5-17 (2001).

Zurück nach oben